An alle unzufriedenen Einkäufer!

Von allen elektronischen Werkzeugen im Bereich der Beschaffung scheinen sich bisher lediglich die sog. Katalogsysteme ausreichender Akzeptanz zu erfreuen, mit anderen „tools“ sind die industriellen Einkäufer noch nicht zufrieden.

Vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ist die Grundhaltung pessimistisch, wenn es um Ausschreibungen und Auktionen geht, um Lieferantenmanagement oder E-SCM. Das hat der BME Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. herausgefunden. HIER geht’s zur Quelle. Über die entsprechende Studie aus dem vorherigen Jahr hatten wir Ihnen HIER berichtet.

Der 2015-er Studie haben wir für Sie diese Tabelle entnommen. Sie zeigt das Potential an Kostenersparnis für drei der untersuchten Lösungen:

BME Elektronische Beschaffung 2015 Auszug

Aber diese Betrachtung greift zu kurz! Es wird hier nur ein Teilbereich der Aufgaben im Beschaffungswesen untersucht, nämlich die administrativen Tätigkeiten bei der Suche nach dem richtigen Produkt! Alles Physische, also die logistischen Schritte in der Supply Chain, sind nicht berücksichtigt!

toilettenrolle leer_voll_2Als Beispiel nehmen wir gern das Toilettenpapier, weil jeder schon einmal eine A-Situation mit diesem C-Teil erlebt haben dürfte. Die Wahl des richtigen Produkts und des richtigen Lieferanten dafür ist nur der erste Schritt. Erst danach startet der eigentlich kostenträchtige Kreislauf im Nachschubprozess! Bedarfserkennung, Folgeschritte bis zum Auffüllen der Lagermittel, Buchungen und Zahlungswesen … Bis zum „replenishment“ werden weitere Kosten verursacht, die wesentlich gewichtiger ausfallen als der Suchaufwand vorher. Entsprechend hoch können die Einsparpotentiale sein, wenn in diesem Bereich kreative Kooperationen zum Zuge kommen.

Wenn schon bei der Wahl des richtigen Artikels und seines Lieferanten Kostensenkungen in der Größenordnung von 25% zu erreichen sind, dann macht die Gesamt-Ersparnis einschließlich der Installation der „richtigen“ Versorgungsstruktur locker 50% und mehr aus!

toilettenrolle leer_voll_1Deshalb kümmern wir uns zuerst um diese physische Seite im Materialwesen! Hier ist nocht nur mehr zu holen (Kostensenkung), hier ist auch deutlich mehr an Risiko zu senken und Geschwindigkeit zu steigern!

NOS logo 05_2015Wir wollen nicht, dass Sie wegen eines kleinen NOS-Artikels auf dem Trockenen sitzen. Wir nennen unser System NOS: Never out of stock! Es sorgt für reibungslos schnellen Nachschub und zufriedene Einkäufer. Je umfangreicher das Bedarfssortiment ist, welches wir in dieses System einbinden können, desto spärlicher fällt das Spektrum an Komponenten aus, für das unsere Kunden über elektronische Lösungen nachdenken müssen. Wir schlagen also gleich „zwei Fliegen mit einer Klappe“.

Im Beratungsgespräch gehen wir dazu ins Detail.

Sie befinden sich: Home > An alle unzufriedenen Einkäufer!
Katalog-Portal
Wir bilden aus!
WILLKOMMEN!

Wir haben geöffnet:
MO - FR: 7:00 - 16:30 h
SA: 9:00 - 12:00 h

24-h-Rufumleitung

24-h-Abholraum

KONTAKT

+49 5223 9637-0 Fax -11
Email:
alle Mitarbeiter
Sortiments-Fachkräfte

DER WEG ZU UNS

WS WIPPERMANN GmbH
Borsigstraße 20-26
32257 Bünde

zur Anfahrt-Skizze

Ihre Fragen …
Wippermann ist noch mehr: